zuivel

SI Foodware - EDI

Als Lieferant für den Einzelhandel sind Sie mit großer Sicherheit verpflichtet, die Anforderungen für das Senden und Empfangen von Nachrichten über EDI zu erfüllen. Diese Kommunikation mit Ihren Kunden muss in Übereinstimmung mit dem EDI-Standard GS1 erfolgen. EDI ist ein absolutes Muss für Unternehmen mit Kunden, die große Mengen abnehmen.

VORTEILE DURCH EDI

  • Papierdokumente und Telefongespräche werden weitgehend durch elektronische Dokumente ersetzt.
  • Der Arbeitsaufwand wird deutlich verringert, und die Fehlerwahrscheinlichkeit wird auf ein Minimum reduziert.
  • Ein weiteres wichtiges Argument für EDI ist, dass die Betriebsorganisation geräuschloser abläuft, weil der Nachrichtenaustausch mit Kunden und Lieferanten in einem standardisierten elektronischen Format erfolgt.
  • Die Telefone und Faxgeräte klingeln nicht mehr den ganzen Tag, und es müssen keine Bestellungen mehr von Papierdokumenten abgetippt werden, um sie in das ERP-System zu übernehmen. Die Betriebsorganisation erfolgt deutlich reibungsloser.

EDI-NACHRICHT GEMÄSS GS1-STANDARD:

Die Meldungen in SI Foodware – EDI entsprechen dem GS1-Standard, der sich in der Lebensmittelindustrie durchgesetzt hat. SI Foodware unterstützt die folgenden EDI-Nachrichten:

  • Eingehende Bestellungen: ORDERS
  • Rücksendung von Empfangsbestätigungen: APERAK
  • Senden von Versandbestätigungen: DESADV (mit NVE-Daten)
  • Senden von Verkaufsrechnungen und Einzahlungsbelegen: INVOI

AUTOMATISCHE KONTROLLEN

Neben der Möglichkeit zur Verarbeitung von EDI-Nachrichten führt SI Foodware – EDI auch diverse Kontrollen durch, deren Ergebnisse in einem Fehlerbericht angezeigt werden können. Es kann zum Beispiel geprüft werden, ob die bestellten Artikel mit dem Sortiment des Kunden übereinstimmen. Sind die Angaben zu Kunde und Lieferadresse korrekt? Eine weitere denkbare Prüfung wäre es, ob empfangene und gesendete Nachricht den Anforderungen des Kunden entsprechen.

Fragen zu ERP für die Lebensmittelindustrie?

Bitte kontaktieren Sie mich